. .

Gastronomie „Rubenbauer’s“ im HBF München 


(in Zusammenarbeit mit AICHINGER GmbH)

  • Gestaltung eines ca. 1.300 m² großen Food-Courts
  • 6 Food-Inseln, ca. 200 Plätze

  • 1 Restaurant

  • 1 Convenience-Store
  • Konferenzräume und externe Aktionsstände


Ca. 15.000 Kunden steuern täglich die neu gestaltete Food-Court-Anlage an.
 Vorgabe des Betreibers für die Gestaltung war unter anderem eine möglichst umfassende Zielgruppen-Ansprache („Es soll keinen Kunden geben, für den es nichts gibt“), sowie durch die umfassende Neugestaltung das schlechte Image von Bahnhofsgastronomie grundsätzlich zu revidieren.
 Transparent, offen und hell wirkt das Markt-Gastronomie-Konzept.
 Die edlen Materialien Granit, Edelstahl und Glas gewinnen Wärme durch die Kombination mit warmen Holzelementen und geschickt inszenierten Lichteffekten.
 So wurde aus der ehemaligen, traditionellen Bahnhofsgaststätte ein moderner Food-Court und ein Publikumsmagnet im Hauptbahnhof München.